Wie hat der Krebs euer Leben verändert?

Hallo alle zusammen

Dieser Text richtet sich heute an jene Personen die an Krebs erkrankten oder auf eine andere Art und Weise damit Konfrontiert wurden.

Jene von euch die meinen Blog mitverfolgen wissen bereits, dass ich seid meiner Jugend mit dem Thema Krebs konfrontiert wurde und selbst 2017 an Krebs erkrankte.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass der Weg ein Kraftakt ist. Das es eine Zeit aus hoffen und bangen ist. Eine Zeit wo sich das Leben aufbäumt und im Wandel steht.

Ich frag mich wie ihr diese Zeit wahrgenommen habt?
Wie hat sich euer Leben dadurch verändert?
Habt ihr euren Lebensstil durch den Krebs verändert?

Ich zu meinem Teil wollte eigentlich nie, dass der Krebs Herr über mein Leben wird.
Ich schob eigentlich immer meine Ängste und negativen Gedanken zur Seite, weil ich einfach mein Leben leben wollte. Ich wollte immer im hier und jetzt sein und nicht bei den Gedanken sein, mit was wäre wenn….
Klar hat sich mein Leben auch durch den Krebs verändert. Bewusst verändert habe ich jedoch nichts! Ich fing an mehr Sport zu machen. Gesund gegessen habe ich früher auch schon. Rauchen tu ich nicht und ab und zu ein ein Gläschen in ehren,… gerade mal zum Anstoßen ist auch einmal drinnen. Was sich allerdings wirklich verändert hat,… ich fing an mehr zu genießen, weil das Leben etwas so kostbares, wunderschönes ist. Ich unternehme seit der Erkrankung viel mehr.
Ich nahm mir Zeit für Familie und Freunde. Zeit für gute Gespräche. Zeit für leckeres Essen und gute Musik. Frische Luft und ein schöner Sternenhimmel gewannen dadurch mehr an Bedeutung. Als die Frage,… was kann ich tun, dass ich keinen Krebs mehr bekomme?
Ich bin ein Momentensammler geworden,… der viel unternimmt.

Es ist normal, dass man sich Gedanken macht.
Es ist auch normal,… dass man dieses Gefühl, was hinter den Gedanken steckt nicht vergisst.
Aber jeder muss sein Schicksal auf eine gewisse Art und Weise akzeptieren und das heißt nicht dass es jemanden triggert!
Ich denke abschließen kann man mit diesem Thema nicht. Da der Krebs Einfluss auf das Leben nahm. Ein Teil des Lebens und der Geschichte eines Menschen wurde.

Genetische Faktoren spielen genauso eine Rolle wie der Lebensstil.
Ernährt man sich ungesund und macht zu wenig Bewegung ist das genauso ein Risikofaktor an Krebs zu erkranken, wie wenn man Zigaretten raucht und Alkohol trinkt.
Aber ich möchte mir keine Gedanken darüber machen, von welchen Lebensmitteln ich Krebs bekommen könnte. Ist das so verkehrt?

Und gerade wenn man schon mal Krebs hatte, weiß man dass die Chance sehr groß ist, dass der Krebs wieder zurück kommt. Vielleicht in der selben Form oder in einer anderen. Genau aus dem Grund soll man das Leben das man hat, wertschätzen und genießen und sich nicht mit unnötigen >was wäre wenn Fragen< quälen.

Dadurch dass dieses Thema sehr heikel ist, weiß ich auch dass jeder seine eigene Strategie hat, wie er mit diesem Thema und seiner Erkrankung umgeht. Man muss quasi für sich selbst einen Weg finden, da er sehr lang und schwer ist. Kräftezehrend. Ich kann verstehen wenn man sich mit diesen Fragen konfrontiert und für sich selbst Antworten sucht. Es gibt das Gefühl von Sicherheit und lässt einen auch hoffen, dass wenn man sich an gewisse Lebensregeln haltet, dass man vielleicht ein weiteres mal von diesem Schicksalsschlag verschont bleibt.

Ich habe einfach für mich beschlossen, dass ich mich nicht mit diesen Fragen konfrontieren möchte. Dass ich darüber keine unnötigen Diskussionen führen möchte, da jeder anders dazu steht. Ich akzeptier die Meinung der anderen und möchte aber auch dass meine Entscheidung respektiert wird.

Wie steht ihr zu diesem Thema? 
Welche Erfahrungen habt ihr dazu gemacht? 
Wie geht ihr mit euren Gedanken und Gefühlen um? 

Vielleicht möchtet ihr eure Gedanken und Erfahrungen mit uns teilen!

Liebe Grüße & viele dicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s